Theater des Monats Mai 2018

Schauspiel Hannover, Außenansicht, © Katrin Ribbe
Schauspiel Hannover, Bühne, © Katrin Ribbe

Schauspiel Hannover - Außenansicht und Bühne

Schauspiel Hannover, Foyer, © Katrin Ribbe
Schauspiel Hannover, Cumberlandsche Galerie, © Marek Kruszewski

Schauspiel Hannover - Foyer und Cumberlandsche Galerie

Schauspiel Hannover, Ballhof Eins (Ballhofplatz 5), © Gabriel Schlager
Schauspiel Hannover, Ballhof Zwei (Knochenhauerstraße 28), © Gabriel Schlager

Schauspiel Hannover - Ballhof Eins (Ballhofplatz 5) und Ballhof Zwei (Knochenhauerstraße 28)

Fotos: © Katrin Ribbe, Gabriel Schlager, Marek Kruszewski


Schauspiel Hannover | interessante Links



Schauspiel Hannover - Niedersächsisches Staatstheater

Schauspiel Hannover (Niedersächsische Staatstheater)

Das Schauspiel Hannover ist das Sprechtheater der Niedersächsischen Staatstheater Hannover und setzt mit seinen fünf Spielstätten auf die ganze Vielseitigkeit des Theaters. Große Weltentwürfe von Dostojewskij, Shakespeare, Ibsen, Schiller und anderen Klassikern werden in der Hauptspielstätte, dem Schauspielhaus, gezeigt. Das 1992 eröffnete Schauspielhaus an der Prinzenstraße bietet rund 600 Zuschauern Platz. Es ist ein mit Aluminiumplatten verkleideter Stahlbetonbau im futuristischen Stil. Das moderne Gebäude beherbergt auch ein Theatermuseum und integriert die historische Cumberlandsche Galerie von Architekt Otto Goetze – ein für außergewöhnliche Theaterformate genutztes, eklektizistisches dreiflügeliges Treppenhaus von 1885 – sowie eine multifunktional einsetzbare Studiobühne, in der vornehmlich Texte der zeitgenössischen Dramatik gespielt werden. Hier wird unter dem Label CUMBERLAND ein offenes Konzept verfolgt, das mit verschiedenen Partnern aus Stadt und Region Theater neu denkt – als Ort des Austauschs und Diskurses.

Das ebenfalls zum Schauspiel Hannover gehörende Junge Schauspiel befindet sich in den Spielstätten Ballhof Eins und Zwei in der Altstadt von Hannover und widmet sich hauptsächlich jugendgemäßen Aufführungen von Klassikern und modernen Stoffen, beherbergt aber auch die Theaterjugendclubs und das alljährlich stattfindende Festival Jugend spielt für Jugend.