Theater des Monats Juni 2018

Theater Ulm, Außenansicht, © Hermann Posch
Theater Ulm, Großen Haus, © Hermann Posch

Theater Ulm - Außenansicht und Großes Haus

Theater Ulm, Sitzplan Großes Haus

Theater Ulm - Sitzplan Großes Haus

Fotos: © Hermann Posch


Theater Ulm | interessante Links



Theater Ulm

Das Theater Ulm ist das kulturelle Zentrum der Donaustadt Ulm. Als Drei-Sparten-Haus bietet es hohe künstlerische Qualität im Musiktheater, Schauspiel, Ballett und bei Konzerten.

Bespielt werden im Theater Ulm vor allem das Große Haus mit 815 Plätzen und das Podium, das variabel mit bis zu 200 Plätzen eingerichtet werden kann. Auch andere Orte wie zum Beispiel das Foyer bieten Gelegenheit zum Experimentieren und werden immer wieder von den Ensembles des Hauses erobert.

Das Theater Ulm liegt am Herbert-von-Karajan-Platz - und das nicht ohne Grund: Der große Dirigent war hier am Theater Ulm als Erster Kapellmeister engagiert.

Ein Blick auf die Geschichte dieses Hauses reicht weit zurück, denn die Stadt Ulm darf behaupten, das älteste Stadttheater Deutschlands zu besitzen. Früheste Belege berichten von Theateraufführungen zu Beginn des 16. Jahrhunderts, wobei davon ausgegangen wird, dass auch davor bereits szenische Darstellungen stattgefunden haben.

Das vor mehr als 200 Jahren eröffnete Stadttheater mit kontinuierlicher Spieltradition präsentiert sich in seiner heutigen Bauform als Sechseck-Raumgefüge - ein für Schauspiel, Oper, Operette, Musical, Ballett, Konzerte und unterschiedliche, auch experimentelle Theaterformen besonders variables Haus in dieser Größenordnung.

Seit 2012 überträgt das Theater Ulm als einziges Stadttheater weltweit regelmäßig Vorstellungen aus allen Sparten kostenlos via Internet. Bis heute konnten über 20 Übertragungen bequem von Zuhause oder von unterwegs an Endgeräten miterlebt werden.