Theater des Monats Juni 2016

Landestheater Dinkelsbühl | Außen
Landestheater Dinkelsbühl | Innen
Landestheater Dinkelsbühl | Innen

Foto: © Landestheater Dinkelsbühl, Franken-Schwaben


Landestheater Dinkelsbühl | interessante Links


Kulturportal - Bühne: Theater Dinkelsbühl

Theater bedeutet nicht nur Schauspiel auf der Bühne,
sondern auch Licht, Ton, Kostüme und vieles mehr

Beitrag vom 17.02.2016

Das Landestheater Dinkelsbühl, Franken-Schwaben

 

Das Dinkelsbühler Theater versorgt – nun schon seit 60 Jahren – Dinkelsbühl und zahlreiche Gastspielorte mit professionellem Theater.


Unter der 15-jährigen Intendanz von Peter Cahn wurde das FRÄNKISCH-SCHWÄBISCHE STÄDTETHEATER DINKELSBÜHL zum LANDESTHEATER DINKELSBÜHL. Die sehr guten Besucherzahlen würdigen die Arbeit des Landestheaters in hohem Maße. Die 2005 errichtete, für Zuschauer und Schauspieler überdachte Freilichtbühne besuchten im Sommer 2015 knapp 35.000 Zuschauer. Im Theater im Spitalhof, das seit dem Herbst 2008 mit 180 Plätzen seinen Besuchern eine feste Spiel- und Begegnungsstätte bietet, finden neben den Aufführungen der sechs Winterstücke auch Lesungen und Ausstellungen statt. Die sechs Stücke der zurückliegenden Winterspielzeit besuchten 10.400 Zuschauer. Inklusive der Gastspiele mit 8.500 Zuschauern hatte das Landestheater fast 54.000 Zuschauer.

Ein kleines Theater im Aufschwung behauptet sich gegen den traurigen Trend der Bühnenschließungen und sinkenden Zuschauerzahlen. Und das in einer Stadt mit knapp 12.000 Einwohnern. Übrigens: In Dinkelsbühl gibt es kein Kino!

Zum Repertoire gehören Schauspielproduktionen, Musicals, Revuen und Kindertheater, darunter Klassiker, zeitgenössische Stücke sowie regelmäßige Uraufführungen. Auch im Jubiläumssommer 2016 präsentiert das Landestheater Dinkelsbühl während der Sommerfestspiele Unterhaltung mit Tiefgang: „Die Comedian Harmonists“ als Schauspiel mit Musik, den Musicalklassiker „Der kleine Horrorladen“ sowie die Deutsche Erstaufführung „Here we are! The Andrews Sisters“, einem Stück mit Musik über die erste „Girl Group“ von internationaler Bedeutung mit ihren legendären Swing-Nummern erfreuen das erwachsene Publikum. Für Kinder wird in diesem Jahr „Ronja Räubertochter“ durch den Mattiswald auf der Freilichtbühne wirbeln und eine Geschichte über Freundschaft, Erwachsenwerden und die erste Liebe zeigen. Für die kleinsten Zuschauer ab 3 Jahren zeigt das Landestheater mit dem Koffertheater ein Abenteuer von und mit dem kleinen Rabe Socke.